Dienstag, 16. September 2014

DIY - Kleiderständer nach frau elma(s) Art!








Hallo ihr lieben!

Ich hatte eine kleine Blogpause, aber......

jetzt melde ich mich mit einem kleinem aber feinem  DIY - ein Kleiderständer nach frau elmas Art *grins.....klingt gut, oder?? ich hoffe das bleibt so wenn ich euch erstmal die Bilder zeige  *kicher....

Aaaaaaber zuerst die Geschichte vom meinem kleinen DIY-Kleiderständer.....

Ich habe eigentlich einen Kleiderständer für meine Hängeware gesucht (merkt man dass ich ausm Textilhaus komme??)

Die jenigen unter euch die regelmäßig auf Märkte gehen wissen, dass Frau neben "Ware" natürlich noch div. Deko bzw. Hilfsmittel braucht um die Ware ins Szene zu setzen......

nun, da ich nichts gekauftes wollte, weil die Ständer alle besch. aussehen und die "schööööönen" haben auch einen "schöööönen" Preis ;-))

....UND weil ich gerne Selbermacher bin (schönes Wort!)   hab ich eine spontane Idee gehabt, es musste aus Holz sein und nichts kosten uuuuuuuund schnell zu machen sein ohne ewig bohren, sägen, schrauben ectr......und da ich Shabby Fan bin, muss es in weiß sein......oh...oh.....

An dieser Stelle muss ich natürlich mein Mann erwähnen *grins......
denn ...........die Frau hat Ideen und mein Mann muss hilft mir natürlich gerne *hihiiii  

DIY - Kleiderständer - Anleitung unten....

Aber nun die Bilder........

 





 


DIY - Anleitung Kleiderständer


Bild 1
Bild 2


1. Material - Holz, Säge, Farbe.....

2 x  Äste..... am besten herumliegende Äste die stabil genug sind ca. 1,5 -2 m. lang. Achtet darauf dass die Äste eine Gabelung haben müssen, damit man eine "Kleiderstange" drauflegen kann (s. Bild2)

1x Ast ......einfach, ohne Gabelung, möglichst gerade verlaufend, ca. 2 m (hier könnt ihr entscheiden welche Breite euer Kleiderständer haben soll)

2x Baumscheiben.....ca. 10-15 cm dick ( je grösser der Umfang, desto stabiler)


2. Und los gehts!! 
(An dieser Stelle kommen die Männer zum Einsatz! *grins)

Alle teile passend zusägen. Die Baumscheiben (Füsse) bekommen noch eine Bohrung (40mm duchmesser)
Danach gehts ans streichen. Alles Teile werden geweisst. Ich habe einfach eine weisse Farbe für den Aussenbereich werwendet und mit schnellen Strichen übergepinselt. Bloß nicht ordentlich sein!!

Trocknen! Äste in Bohrungen stecken! Bewundern!!

Der Kleiderständer ist super für Fotos, Märkte oder einfach für Flur oder Kinderzimmer......(geht auch in Bunt;-)) 
In die Baumscheiben kann man noch sein Logo bzw. Schrift einbrennen lassen (hier war mein Mann kreativ o) 


PS: Nachmachen unbedingt erlaubt! :-)) bitte verlinkt micht bei euren Bildern weiter.....




....und jetzt in den Wald, husch husch.....;-))

(....und einen DIY - "Taschenständer" zeig ich euch im nächsten Post :-)), also fleißig mitlesen *grins)





Kommentare:

  1. Elena, ich bin ganz baff! Der ist ja schön geworden!! Das wäre auch noch was für meine Ausstellung!
    Welchen Wald hast Du geplündert?????????????...damit ich mir nene anderen aussuchen kann!Grins!!
    Bin schon auf dein nächstes DIY Projekt gespannt!
    Liebste Grüße,Sandra
    P.S. Müssen mal wieder nen Kaffee zusammen trinken....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, lieben Dank!
      Wir müssen mal bei Gelegenheit mal im Wald spazieren gehen *grins
      Die Säge ist noch scharf :D

      LG Elena

      PS: zu Kaffe sag ich nicht nein, weisst du doch!

      Löschen
  2. Wow... ist der Ständer schön geworden! Klasse... super Idee!!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee ist ja echt super! Total schön ist der Kleiderständer geworden! glg Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      falls du es nachmachen willst, hab eine DIY Reiter oben - dort ist die Anleitung ;-))

      LG Elena

      Löschen
  4. Toller Kleiderständer! :-)

    Damit dafür der ohnehin schon gebeutelte Wald nicht leiden muß, kleiner Tip zur Materialbeschaffung:

    einfach bei Landschaftsbaubetrieben/Baumpflegefirmen anfragen. Die müssen oft Bäume fällen und geben das Holz auch gern weiter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo "Anonym ",

      Natürlich habe ich nicht die Bäume im Wald abgesägt , sondern nur die Äste gesammelt die ohnehin auf dem Boden lagen ;)

      Liebe Grüsse
      Elena

      Löschen
  5. Kleider machen Leute und Kleiderständer machen Vorräume. Während Wohnungsbesitzer die meiste Energie ins Schlafzimmer, in die Küche und ins Wohnzimmer stecken, wird der Vorraum oft wie ein Stiefkind behandelt. Dabei ist der Vorraum die Visitenkarte der Wohnung. Wenn schon dieser Bereich glänzt, werden sich die Gäste auf die anderen Räume freuen. Sie können es gar nicht erwarten, bis sie das tolle Wohnzimmer oder die neue Küche sehen.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deine netten Worte ;-)
Schön dass du vorbei geschaut hast! LG Elena

♥ foge mir per mail ♥